Wir bieten ausgebildete Neobiota-Spürhundeführer mit ihren jeweiligen eigenen Spürhunden zur Bekämpfung von invasiven Schädlingen in zur Zeit 4 Arten.

Arten ohne Grenzen

Neobiota Spürhunde Schweiz, Popillia japonica
Popillia japonica (Japankäfer) (Foto: Joël Sorg)

Popillia japonica

Aromia bungii Spürhunde
Aromia bungii (Asiatischer Moschusbockkäfer)

Aromia bungii

Anoplophora glabripennis Spürhunde
Anoplophora glabripennis (Asiatischer Laubholzbockkäfer) (Foto: Dr. Doris Hölling WSL)

Anoplophora glabripennis & chinensis



Wir halten Vorträge, fragen Sie uns!

Download
Capricorne asiatique
Programme-journée-technique-3-octobre.pd
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB

2019:

15. November 2019, 20:15 - 21.45 Arisdorf "Verein Leben in Arisdorf"

Der Asiatische Laubholzbockkäfer:

Da Eiablagen und Larven ausserordentlich schwer zu lokalisieren
sind, wurde im 2012 in der Schweiz der Versuch gestartet, mit Spürhunden
stehende Bäume auf einen möglichen Befall zu untersuchen.
Heute, 7 Jahre später, hat sich hieraus eine Erfolgsgeschichte
entwickelt: Die Spürhundeteams der IG bekämpfen den Asiatischen
Laubholzbockkäfer europaweit in über 10 Befallsgebieten.

 

  • naturama 28. Februar 2019

    Museum+Natur

    Feerstrasse 17, 5001 Aarau

    Die feine Nase von Spürhunden werden auch im Kampf gegen invasive Arten eingesetzt. 2017 gründete Daniel Hagemeier die IG Neobiota Spürhunde Schweiz. Er erzählt, wie Spürhunde den asiatischen Lauholzbock-Käfer in befallenen Bäumen aufspüren, wie sie ausgebildet und wo in ganz Europa eingesetzt werden. Hund Fritz Lee demonstriert sein Können.

    Die Veranstaltung findet statt im Rahmen der Sonderausstellung "FRAGILE – gesammelt, gejagt, erforscht".

2018:

Die Spürhundearbeit in neuen Bereichen fasziniert uns und fordert uns heraus! Gerne diskutieren wir darüber, machen Vorträge und/oder Vorführungen.

Geplant für 2018:

» Se référant au foyer de capricorne asiatique découvert en France voisine (à Divonne-les-Bains),

le Canton de Genève et Plante & Cité Suisse se sont associés à différents partenaires de France

et de Suisse afin d’échanger et de bénéficier d’un partage d’expériences sur le sujet.

Nous entendrons lors de cette journée spéciale des experts de terrain, des scientifiques et

représentants d’instances nationales. »

«  » Vos yeux, votre réactivité peuvent protéger notre patrimoine arboré «  »

Bertrand Favre – DGAN Canton de Genève